Prof. Dr. med. vet. Kurt Pfister

Fachliche Erfahrun­gen in der Para­siten­­bekämpfung

Kurt Pfister Prof. Dr. med. vet. FVH, Fachtierarzt für Parasitologie, Dipl EVPC

Besondere Schwerpunkte seiner Tätigkeit bilden die gezielte angepasste selektive Parasitenbekämpfung bei Pferden, Hunden und Katzen sowie die gezielte Epidemiologie-gestützte Parasitenbekämpfung bei Rindern, Schafen und Ziegen auf Herdenebene.

Als Verantwortlicher von diversen Diagnostik- und Forschungslabors im In- und Ausland breite Erfahrung in der Diagnostik, Laboranalyse und Bekämpfung von Parasiten-Infektionen bei Pferden, Hunden, Katzen, Rindern, Kleinwiederkäuern und Zootieren.
Dank mehrjähriger Tätigkeit in der veterinär-pharmazeutischen Industrie mit Schwergewicht Parasitenbekämpfung breitgefächerte Uebersicht über die Bekämpfungsmöglichkeiten gegen Parasiten.

Genauere Angaben zu Erfahrung und Tätigkeit von Prof. Pfister finden sich u.a. im Curriculum vitae sowie in den durch ihn oder unter seiner Leitung verfassten wissenschaftlichen Publikationen. (siehe Publikationsliste)

Lebenslauf

Nach dem Staatsexamen (Universität Bern) Spezialausbildung in Pathologie und Parasitologie, danach spezifische Weiterbildung auf dem Gebiete der Diagnostik, Epidemiologie und Bekämpfung von Parasiten-Infektionen bei Haus- und Nutztieren sowie beim Menschen (Universitäten Neuchâtel, Grenoble, Glasgow). Nach der Habilitation ausserordentl. Professor für Parasitologie (Universität Bern und Neuchâtel), danach Wechsel in die Privatwirtschaft: Leitung Diagnostik-/Forschungslabor und Technischer Direktor Vet. Pharmafirma in der Schweiz. 2001: Berufung als Ordentlicher Professor/Direktor Institut für Vergleichende Tropenmedizin und Parasitologie, Tierärztl. Fakultät der LMU München, u.a. Leiter Speziallabor für Diagnostik und Bekämpfung von Parasiteninfektionen.

Susanne Pfister-Waber, Dr. med. vet.

Langjährige Tätigkeit in der Kleintierpraxis (Schwergewicht Innere Medizin sowie Behandlung und Prophylaxe von Infektionskrankheiten).